HTC Vive – Virtual Reality Brille der nächsten Generation Artikelbild

HTC Vive – Virtual Reality Brille der nächsten Generation


Virtual Reality erobert langsam aber sicher die Wohnzimmer.


Anzeige

Virtual Reality wird ein immer interessanteres Thema und ist mittlerweile schon sehr weit ausgereift, wie man im Video von Youtuber Jack Septiceye eindrucksvoll sehen kann.

Jack Septiceye testet hier die aktuellste Generation der VR-Brille HTC Vive und es ist selbst als Zuschauer schon wahnsinnig beeindruckend.

Jack Septiceye testet die HTC Vive

Nicht einfach nur gucken

Die HTC Vive verfügt nicht nur über eine Brille (wie z. B. die Oculus Rift), die einen visuell in die virtuelle Realität eintauchen lässt, sondern ebenfalls über zwei Lichtfeldsensoren, die es dem Spieler ermöglichen, sich im virtuellen Raum zu bewegen. Zwei zusätzliche Controller zur Interaktion runden das VR-Erlebnis ab.

Mit einem Vorverkaufspreis von 899 Euro ist die HTC Vive mit Sicherheit eine der teureren Virtual Reality Lösungen, aber aktuell vermutlich auch die technisch ausgereifteste.

Virtual Reality auch für die aktuelle Konsolengeneration

Nicht nur PC Nutzer dürfen in den Genuss von Virtual Reality kommen, auch die Konsolenspieler auf der PlayStation 4 dürfen sich demnächst über entsprechende Hardware – PlayStation VR (*) – freuen.

Laut Golem wird es hierfür sogar einen von Sony patentierten Virtual Reality Handschuh geben.

PlayStation VR startet angeblich im 2. Halbjahr 2016. Ich bin gespannt.

(*) = Affiliatelinks

Social Media

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden. Sei der Erste!

Neuer Kommentar