Laufen Web Apps den nativen Apps den Rang ab?


Web Apps werden immer beliebter. Bereits 49% der Smartphone-Nutzer nutzen lieber Web Apps als sich native Apps zu installieren.


Anzeige

Eine US Studie hat kürzlich zu Tage gefördert, dass mittlerweile 49% der Smartphone-Nutzer (Tendenz: steigend) lieber eine Web App (also eine App über den Webbrowser) aufrufen als sich eine native App zu installieren.

Dieser Zustand ist unter anderem dem neuem Web-Standart HTML5 zu verdanken, welches den Möglichkeiten einer nativen App nur noch in wenigen Punkten nachsteht.

Je nach Projektanforderungen setzen Entwickler lieber auf Web Apps als auf native Apps.

Die Entwicklung einer Web App ist deutlich weniger aufwendig, da man hier auf einfache und bekannte Techniken der „normalen“ Webentwicklung, wie z. B. HTML, CSS, PHP, JavaScript und Mysql, zurückgreifen kann. Außerdem ist man nicht an so viele Vorlagen gebunden, um es überhaupt erst in einen Store zu schaffen.

Wie seht ihr das? Nutzt oder entwickelt ihr selbst mittlerweile lieber Web Apps?

Social Media

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden. Sei der Erste!

Neuer Kommentar